Planungen:

Am Beginn des Schuljahres liegt der Fokus auf den Jahres- und Förderplanungen für die Deutschförderkurse und Deutschförderklassen. Diese sind an den Schulstandorten zu hinterlegen.

Um eine professionelle Sprachstandsfeststellung und Sprachförderung durchführen zu können, empfehlen wir die Arbeit mit der „Unterrichtsbegleitenden Sprachstandsbeobachtung Deutsch als Zweitsprache“ (kurz: USB DaZ).
Es handelt sich dabei um ein wissenschaftlich fundiertes Diagnose- und Beobachtungsinstrument zur Feststellung sprachlicher Fähigkeiten von Schülerinnen und Schülern mit Deutsch als Zweitsprache.

Der Einsatz von USB DaZ ist sowohl für den Regelunterricht als auch für DaZ-Fördermaßnahmen vorgesehen. Im Sinne der Qualitätssicherung und -entwicklung sind für Schüler/innen mit außerordentlichem Status  verpflichtend Diagnose- und Förderinstrumente einzusetzen, wobei seitens des BMBWF USB DaZ empfohlen wird.
Erlass BMBWF-27.903/0074-I/3/2019