Gewaltprävention

"Gemeinsam gegen Gewalt" ist im Auftrag des BMBWF auch ein zentraler Arbeitsschwerpunkt für die Schulpsychologie OÖ.
Unsere Angebote:

  • Prävention von Gewaltphänomenen im Lebensraum Schule und Interventionen im Anlassfall
  • Weiterentwicklung einer gewaltfreien Schulhauskultur im Sinne einer psychisch gesunden Schule
  • Unterstützung bei der Regelung von Konflikten

Angebote für Schülerinnen und Schüler

Wenn du persönliche Probleme in der Schule hast, weil du dich von deinen LehrerInnen oder MitschülerInnen ungerecht behandelt, missachtet, beleidigt, verspottet, körperlich oder seelisch verletzt fühlst, kannst du dich an eine Schulpsychologin oder einen Schulpsychologen wenden, die/der dir weiterhelfen kann und mit dir gemeinsam kostenfrei und vertraulich nach Lösungen für deine Probleme sucht.

Das kannst du, wenn du schon eine höhere Schulklasse besuchst, selbständig tun, ansonsten gemeinsam mit deiner Mutter oder deinem Vater.
Wenn du dies möchtest, vereinbare bitte einen Termin in der Schulpsychologie in deiner Bildungsregion.
Wir helfen dir gerne!

Hier findest Du die Kontaktdaten der Schulpsychologie in Deiner Bildungsregion!

Angebote für Eltern/Erziehungsberechtigte

Sie haben Sorgen, weil Ihr Kind

  • sich in der Schule nicht wohlfühlt, Probleme mit MitschülerInnen oder LehrerInnen hat, oft beschimpft, verbal oder körperlich verletzt, beleidigt und herabgesetzt wird,
  • oder aber auch selbst zu aggressiven Handlungen neigt und mit seinen MitschülerInnen schwer zurecht kommt
  • oder sich zurückzieht, immer stiller wird und kaum mehr über die Schule spricht.

In diesen Fällen können die Schulpsychologinnen und Schulpsychologen durch professionelle Beratung und Begleitung weiterhelfen.

Sie können unabhängig von der Schule mit uns Kontakt aufnehmen und in der Schulpsychologie Ihrer Bildungsregion einen Termin vereinbaren, zu dem Sie alleine oder gemeinsam mit Ihrem Kind kommen können.
Dieses Angebot ist kostenfrei und vertraulich!

Hier finden Sie die Kontaktdaten der Schulpsychologie in Ihrer Bildungsregion!

Angebote für Lehrerinnen und Lehrer

Schulpsychologinnen und Schulpsychologen sind die unmittelbaren Ansprechpersonen für LehrerInnen bei allen psychologischen Fragen in Zusammenhang mit Erleben, Verhalten und Lernen in der Schule, das betrifft auch "Mobbing" und Gewalt.

Wir unterstützen LehrerInnen unbürokratisch, kostenfrei und vertraulich in ihrer Arbeit durch Beratung und Begleitung, um psychische Gesundheit und Arbeitszufriedenheit zu fördern.

  • Im persönlichen Beratungsgespräch, bei Problemdiagnose und Entwicklung praktikabler Lösungsschritte achten wir darauf, individuelle Belastungen und Ressourcen bewusst zu machen und die Eigenkompetenz der LehrerInnen im Umgang mit schwierigen Situationen zu stärken.
    Beispiel: Intervention bei Mobbing, bei Gewalt und Verhaltensproblemen durch anlassbezogene Fallarbeit
  • Allgemein liegt die Ausrichtung schulpsychologischer Beratung in der Vermeidung/ Verhinderung negativen Verhaltens (z.B. Mobbing) durch präventive Maßnahmen (Schulhauskultur) mit dem Ziel eines positiven Ansatzes statt "Reparatur"/Stigmatisierung/Leidensdruck.
    Beispiel: Begleitung und Mithilfe bei der Gestaltung eines positiven psychosozialen Lernumfeldes, Schul- und Klassenklimas durch:
    • Schulentwicklung
    • LehrerInnenfortbildung
    • erweiterte Gruppenberatung
    • Systemische Lehrereinzel/Gruppenberatung/Teamentwicklung
    • Psychohygiene
    • Coaching
    • Supervision
    • Kooperation/Vernetzung mit inner- und außerschulischen ExpertInnen und Organisationen

Hier finden Sie die Kontaktdaten der Schulpsychologie in Ihrer Bildungsregion!

Veröffentlicht am 02.02.2022